logo
blockHeaderEditIcon
leer
blockHeaderEditIcon
  
home
blockHeaderEditIcon
titel home
blockHeaderEditIcon

Health Care Excellence

pfeil zurück
blockHeaderEditIcon
Titel - Thoraxzentren
blockHeaderEditIcon

Thoraxzentren

Titel - Ablauf der Zertifizierung
blockHeaderEditIcon

Ablauf der Zertifizierung

Tabelle - Ablauf der Zertifizierung
blockHeaderEditIcon
ABLAUF FILES für Download
Anforderungskatalog
Der Anforderungskatalog wird vom Zentrum vor der Zertifizierung sowie vor der Re-Zertifizierung bearbeitet. Hier kann der Katalog heruntergeladen werden. Zum 01.01.2020 wurde die Version 5 des Anforderungskataloges vom Vorstand der DGT aktiviert. Für alle Verfahren - ab 2020 - gilt diese neue Version.
 
Ablauf der Zertifizierung
Der Ablauf des Zertifizierungsprozesses von der ersten Anfrage bis zur Re-Zertifizierung ist in einem Flussdiagramm beschrieben, das hier heruntergeladen werden kann.
Antragstellung
Das Zentrum stellt zunächst einen Antrag auf Zertifizierung. Dieser kann per Fax, Post oder Mail an die Doc-Cert AG geschickt werden. Mit diesem Antrag wird das Zertifizierungsverfahren eröffnet.

Das Zentrum legt in diesem Antrag fest, ob es als Kompetenzzentrum oder Exzellenzzentrum für Thoraxchirurgie zertifiziert werden möchte. Nach Eingang des Antrages erhält das Zentrum eine Auftragsbestätigung und die Rechnung über die Zertifizierungsgebühr. Das Zentrum gibt seinen Wunschtermin für die Zertifizierung an (mind. 8 Wochen Vorlauf).
Prüfung der Unterlagen
Spätestens 6 Wochen vor dem gewünschten Zertifizierungstermin schickt das Zentrum den elektronisch ausgefüllten Anforderungskatalog an Doc-Cert. Doc-Cert nimmt eine Vor-Prüfung der Unterlagen vor, so dass wichtige Fragen bereits vor dem Zertifizierungstermin besprochen werden können. Die DGT-Fachgutachter werden beauftragt und erhalten die notwendigen Unterlagen von Doc-Cert. Die DGT-Fachgutachter legen dann mit dem Zentrum den Zertifizierungstermin fest und erstellen den Auditplan für das Zentrum.
 
Durchführung des Zertifizierungsaudits
Das Audit findet an einem Tag statt. Es dauert 8 Stunden. Spätestens 2 Wochen vor dem Termin erhält das Zentrum den Auditplan mit allen Angaben zum Ablauf. Am Ende des Audittages geben die DGT-Fachgutachter ihre Einschätzung bekannt. Der Auditbericht wird dem Sprecher der Kommission und dem Vorstand der DGT vorgelegt. Bei Zustimmung wird das Zertifikat erteilt und das Zentrum erhält die Urkunde. Das Zertifikat ist für 3 Jahre gültig.
 
Überwachung
Jährlich werden von Doc-Cert die Kennzahlen abgefragt, bzw. vom Zentrum im Register dokumentiert.
 
Regelungen zum Verfahren
Für die Durchführung des Zertifizierungsverfahrens gelten die nebenstehenden Ablauf- und Abwicklungsregelungen.
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*